Hinweis: Diese Ansicht ist für Ihre Suchanfrage optimiert.

weiter

zurücksetzen

Komponente „Clean“

Damit das Chaos nur Theorie bleibt.

Die Chaosforschung ist wichtig in der Wissenschaft. In Kundendaten hat das Chaos jedoch nichts verloren. Genau hier liegt das Einsatz­gebiet von addressware Clean. Sie behebt das Chaos. Und noch wichtiger für Sie – sie verhindert es auch.

Dies ist insbesondere bei sensiblen Situationen und Daten zu Ihrem Vorteil. Wenn Sie Ihren Kunden beispiels­weise nicht mehr erreichen, ist er vielleicht nur unbekannt verzogen. Oder aber er ist verstorben. Was das für Sie bedeutet, ist klar: Im ersten Fall müssen Sie neue Anschriften durch kosten­intensive Recherchen ermitteln. Das können und sollten Sie sich nicht leisten, denn fehler­hafte Anschriften führen zu – genau, zu Adresschaos. Im zweiten Fall ernten Sie das Kopfschütteln der Hinter­bliebenen. Die häufige Folge: nachhaltige Image­schäden für Ihr Unternehmen. Mit addressware Clean passiert das nicht, denn sie reinigt periodisch Ihre Adressdaten. Und Sie bewahren Pietät.

Nutzungsumfeld

addressware Clean können Sie in nahezu allen kaufmännischen Bereichen einsetzen.

  • Versand und Mailingaktionen: Adressbereinigung des Adressbestandes im Vorfeld und Stamm­datenpflege
  • Kundenbindungsprogramme: Prüfung und Adressbereinigung des zustellfähigen Adress­bestandes vor der Einführung
  • Kundenbetreuung/Vorgangsbearbeitung: bessere Bearbeitung auf Grundlage der richtigen Adressdaten
  • Marketing und Vertrieb: Optimierung durch erreichbare Adressaten
  • Dokumentenmanagement: Erstellen von Verträgen, Rechnungen und Mahnungen mit korrekter Anschrift
  • Interne Softwareumstellungen: Adressbereinigung des Adress­bestandes um unzustellbare Adressen im Vorfeld

Vorteile für Ihr Unternehmen

Zeit ist Geld. Und mit addressware sparen Sie beides.

  • Schnelle und kostengünstige Prozesse
  • Direkte Kosteneinsparung (Porto, EMAs, Druckkosten, Mehrfach­aussendungen und Retouren etc.)
  • Indirekte Kosteneinsparung durch Zeitvorteile bei der Vorgangs­bearbeitung (Personalkosten)
  • Verminderung der Kosten für Recherchen und Retouren­bearbeitung
  • Verbesserung des Forderungsmanagements und Vermeidung von Zinsverlusten
  • Optimale Datensicherheit durch Verarbeitung im eigenen Haus
  • Höhere Kundenzufriedenheit und Verbesserung Ihres Images beim Kunden
  • Höhere Response-Rate bei Ihren Marketingaktionen
  • Höhere Transparenz in Ihrem Kundenbestand
  • Komplett integrierbar in Ihre Unternehmens­prozesse

Leistungsübersicht

Bereits mit der ersten Verarbeitung der Adressdaten durch addressware verbessert sich die Qualität Ihrer postalischen Anschriften.

Dies sind die Funktionen von addressware Clean in Kurzform:

  • Periodische Adressbereinigung des gesamten Adressbestandes unter Nutzung aktualisierter Referenz­datenbestände (Stamm­datenpflege)
  • Automatische Aktualisierung eindeutig nicht korrekter Adressaten
  • Performante Potenzialermittlung zur Einschätzung der Anzahl betroffener Adressen
  • Getrennter Ausweis von verstorbenen und nicht korrekten Adressaten
  • Einfache Zuweisung der prüfungsrelevanten Abgleichfelder
  • Optionale Aufbereitung der Ein- und Ausgabedaten beim Abgleich
  • Selektion nach frei definierbaren Kriterien
  • Archivierung aller ermittelten Treffer zur Einhaltung des Daten­schutzgesetzes
  • Ausweis der Datenherkunft auf Satzebene
  • Grafische Benutzeroberfläche zur Bearbeitung von mehrdeutigen Unzustellbarkeits­treffern
  • Einhaltung aller Anforderungen an das Abrechnungsverfahren
  • Einhaltung der relevanten Datenschutz­bestimmungen
  • Keine Begrenzung der Adressmenge

Arbeitsweise

addressware Clean arbeitet mit Kombinationen von phonetischen, mathematischen und struktur­orientierten Verfahren. Adressfehler aus Hör-, Schreib- und Übertragungs­fehlern erkennt sie.

addressware Clean denkt groß. Sie verarbeitet Adressmengen im zweistelligen Millionen­bereich. Und dies hochperformant. Neben einer guten Performance orientieren wir uns stets an Ihren Unternehmens­prozessen:

Für die Verarbeitung mit addressware Clean werden die Kunden- bzw. Interessenten­anschriften über die komfortable Komponente Import in das addressware Verarbeitungs­format übertragen.

Selbstverständlich stehen Ihnen hierbei variable Selektions- und Sortierungs­möglichkeiten sowie alle relevanten Adressdaten­import-Funktionen zur Verfügung.

Die grafische Benutzeroberfläche ist ergonomisch und selbsterklärend. Sie können dort die Regeln und Definitionen in Form von Anwendungs­beschreibungen eigen­ständig spezifizieren.

Eine einfache Anwendungsbeschreibung zur Anschriftenprüfung einer einzelnen Adressdatei lässt sich problemlos in wenigen Minuten aufgrund der voreingestellten Standard­parameter umsetzen.

Andererseits können Sie selbstverständlich alle Parameter selbst spezifizieren, wie beispielsweise:

  • Optionale Aktivierung der automatischen Korrektur
  • Distanzgewichtungswert zur Definition der automatischen und manuellen Anschriften-korrekturgrenze
  • Optionale Aktivierung der Potentialermittlung

Durch das Prinzip der Anwendungsbeschreibung ergeben sich folgende Vorteile:

  • Abbildung komplexer Prozesse
  • Nachvollziehbares Regelwerk
  • Zyklischer Einsatz für Nachhaltigkeit
  • Transformation für andere Datenbanken
  • Zusammenarbeit im Team

Die Ergebnisse stellen wir Ihnen in verschiedenen Varianten zur Verfügung - passgenau zur anschließenden Weiterverarbeitung. Die automatischen Zustellbarkeits­kennzeichen können Sie innerhalb des Abgleich­prozesses direkt in die operative Adress­datenbank übernehmen.

Datenqualität für optimierte Anschriften

Mit dem Partner Deutsche Post Adress GmbH & Co. KG steht der Premiumanbieter für Referenzdaten zur Ermittlung von unzustellbaren Adressaten in Deutschland an der Seite der ESW.

Denn nur mit aktuellen, hochwertigen und vor allem umfassenden Daten­beständen gewinnen Ihre Adressen nachhaltig an Qualität. Folgende Datenbank können wir in unterschiedlichen Liefer­intervallen anbieten:

  • Datenbank Clean

Die Datenbank Clean beinhaltet unter anderem Daten aus den Nachsende­aufträgen der Deutschen Post AG, aus Einwohner­meldeamts­anfragen, vom Bundesverband Deutscher Bestatter, Auswertungen von über 400 Tages­zeitungen, Kirchen­blättern und anderen öffentlich frei zugänglichen Verzeichnissen sowie von Zusteller­informationen. Eine Adresse wird nur dann als ungültig eingestuft, wenn ein sicherer, belegbarer Sachverhalt zugrunde liegt, wie z. B. die Information aus einem Nachsendeauftrag oder einer Einwohner­meldeamts­anfrage. Jährlich fließen über 700.000 Daten von Verstorbenen ein. Seit Januar 2017 arbeitet unser Partner Deutsche Post Adress GmbH & Co. KG nun auch mit der SCHUFA zusammen. Durch diese Kooperation konnte der Gesamt­datenbestand um 1,8 Millionen auf nunmehr 9,5 Millionen Adresssätze gesteigert werden.

Die benötigten Referenz­daten liefern wir Ihnen monatlich, viertel- oder halbjährlich.

Ihre Ansprechpartner

Ansprechpartner: Thomas Schlecht

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine E-Mail. Ich freue mich über Ihr Interesse.

Thomas Schlecht, Vertrieb

T +49 40 68 28 93 38

Ansprechpartner: Dirk Warda

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine E-Mail. Ich freue mich über Ihr Interesse.

Dirk Warda, Geschäftsführung

T +49 40 68 28 93 66

Ansprechpartner: Marc-André Warda

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine E-Mail. Ich freue mich über Ihr Interesse.

Marc-André Warda, Geschäftsführung

T +49 40 68 28 93 65

Logo: Ranstad Zeitarbeit
Logo: Deutsche Fernsehlotterie
Logo: Dodenhof