Hinweis: Diese Ansicht ist für Ihre Suchanfrage optimiert.

weiter

zurücksetzen

Validierung von Adressdaten im regelmäßigen Einsatz

Für Ihr Unternehmen sind Daten ein wertvolles Kapital. Doch nur korrekte Daten sind wertvolle Daten. Deswegen sollten Sie Ihre Daten regelmäßig überprüfen lassen. „Bei uns gehört das Prüfen von Adressen und Bank­daten zum Pflicht­programm“, sagt Harald Thivessen, IT-Abteilungs­leiter von der RheinLand Versicherungs AG. Die Validierung von Adress­daten übernimmt addressware: Sie überprüft postalische Anschriften schon bei der Über­nahme in Ihr System. In Echt­zeit und voll­automatisch. Bei der RheinLand Versicherungs AG ist die Software seit Jahren im Einsatz. Thivessens Fazit: „Wir sind rundum zufrieden.“

Prüfung & Validierung von Adressdaten in Echtzeit

Diese Komponenten lösen die Herausforderung

Komponente „Name“

Korrekte Namen

„Nenn‘ ich dich, so kenn’ ich dich.“ Dieser Ausspruch des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer trifft es gut. Denn wenn Sie Kunden mit einem falsch geschriebenen oder mit falschem Namen ansprechen, dann fühlt er sich oftmals eben: nicht angesprochen. Doch wie schnell ist ein Buchstabe vertauscht. Und wird aus Herr Müller ein Herr Möller?

Komponente „Struktur“

Strukturierte Adressdaten

Ohne Daten geht es nicht. Schon gar nicht in Zukunft. 2020 wird weltweit jedes zehnte Unter­nehmen aus der Ver­wertung seiner Daten ein profitables Geschäft machen. Fehler­hafte und unstrukturierte Adress­daten sorgen allerdings für einen rapiden Wert­verlust. Weil sie zu falschen strategischen Ent­scheidungen führen können. Zu unnötigen Kosten. Und Kundenschwund. Nur eine gepflegte und strukturierte Adresse ist daher eine gute Adresse.

Komponente „Ident B2C“

Eindeutige Identifizierung durch Adressvalidierung

Bei den über 40 Millionen Privathaushalten in Deutschland verändern sich jedes Jahr relevante Daten im Umfang von bis zu 6 Millionen. Für jedes Unternehmen mit Privatkunden­geschäft bedeutet das zwangsläufig: Daten­verwaltung sollte Priorität haben. Um spürbare Mehrkosten zu vermeiden. Mehrkosten, die durch falsche Adressdaten entstehen. Weil wichtige Informationen oder Verträge nicht zustellbar sind. Und Zusatzrecherchen zeitaufwändig sind.

Komponente „Ident B2B“

Korrekte Firmen­adressen

Firmenadressen stellen besonders hohe Anforderungen an Ihr Adress­management. Denn Unter­nehmen schließen, ziehen um, werden im Handels­register gelöscht, firmieren um. Pro Jahr sind es mehr als 1 Million Änderungen bei deutschen Firmen­daten. Änderungen, die auch Einfluss haben auf Ihren Erfolg. Denn je genauer Ihren Daten sind, umso besser kann Ihre Ansprache sein.

Komponente „Post“

Hohe Datenqualität – wenig Postrückläufer

Bei Adressen gibt es nur zwei Möglichkeiten: entweder fehlerhaft oder korrekt. Auf dem Briefumschlag und im Anschreiben. Fehlerhaftes führt immer zu Komplikationen. Weil die Post nicht ankommt. Oder wichtige Dokumente zu lang unterwegs sind, sodass ein Vertrag nicht zustande kommt. Für Sie als Absender bedeutet es einen Kratzer im Image. Und der kostet auch noch Zeit und Geld: fürs Korrigieren durch Ihre Mitarbeiter, zusätzliches Drucken, erneutes Senden und doppeltes Porto. All das heißt: Es ist Sand im Getriebe Ihrer Prozesse.

Komponente „Bank“

Korrekte Bankverbindung

Eine fehlerhafte Bank­verbindung ist vor allem eins: ein Ärgernis. Denn sie kostet Ihr Unternehmen bares Geld. Und im schlimmsten Fall sogar den Kunden. Aus dem schlanken und kostengünstigen Lastschrift­verfahren wird durch einen Zahlen­dreher ein aufwändiger und kostspieliger Prozess. Sie müssen mehr investieren. Und bekommen viel später das Geld Ihres Kunden.

Komponente „Telefon“

Aktuelle Telefonnummern

Wer erfolgreich unterwegs sein will, braucht meist einen direkten Draht zum Kunden. Dazu gehören telefonische Kontakte. Eine Voraussetzung muss dabei immer stimmen: die aktuelle Nummer. Doch mehrere Millionen Rufnummern ändern sich im Jahr. Und eine manuelle Recherche ist aufwändig. Kostet Zeit. Und Nerven. Was tun?

Komponente „Cloud“

Anbindung von Onlinediensten

Um aktuelle Daten zu erhalten, nutzen viele Unternehmen webbasierte Online­dienste. Das spart Kapazitäten. Denkt man. Doch oft muss jede Schnitt­stelle selbst bei kleinsten Änderungen des Anbieters angepasst werden. Und plötzlich summieren sich die Aufwände.
Mit unserer Komponente Cloud haben wir eine alternative Lösung für Sie. Sie funktioniert wie eine Art Adapter, der webbasierte Dienste über den addressware Web Service sicher und bedarfsgerecht an Ihr System anschließt.

Fallbeispiel RheinLand Versicherungen

Der Auftraggeber

Die historischen Wurzeln der Neusser RheinLand Versicherungen reichen bis in das Gründungs­jahr 1880 zurück, als die „Feuer­versicherungs-Gesellschaft Rheinland Aktien­gesellschaft“ ihren Betrieb aufnahm. Die RheinLand Versicherungs AG ist im Wesent­lichen Risiko­träger für Sach-, Haftpflicht-, Unfall- und Kraft­fahrt­versicherungen für den Eigenen Außen­dienst sowie für Komposit­bestandteile der Bancassurance. Die RheinLand Lebens­versicherung AG ist Risiko­träger für das klassische Lebens­versicherungs­geschäft für den Eigenen Außen­dienst. Sitz der Gesell­schaften ist Neuss.Zur RheinLand Versicherungs­gruppe gehören neben den RheinLand Versicherungen die Rhion Versicherungen (Makler­vertrieb) und Credit Life International (Bancassurance). Für einen Rundum-Versicherungs­schutz seiner Kunden kooperiert das Unternehmen mit Spezialisten und Markt­führern aus der Assekuranz-Branche.

Der Bedarf

„Unsere Kernsysteme mit den vorhandenen Schnitt­stellen wollten wir unverändert lassen. Was wir uns aber wünschten, war ein Partner auf Augen­höhe“, beschreibt Harald Thivessen von den Rheinland Versicherungen die Anforderungen, als er vor einigen Jahren auf der Suche nach einem neuen Anbieter von Adress­daten-Management war.

„ESW hat uns damals gleich mehr­fach überzeugt: durch die Platt­form­unabhängig­keit der Lösung, deren starke Performance und Skalier­barkeit sowie das gute Preis-Leistungs­verhältnis“, erklärt Thivessen. Zum „Pflicht­programm“ gehörte für den Versicherer das Prüfen der Adressen und Bank­daten sowie das wichtige Thema Compliance. „Positiv überrascht waren wir vom geringen Integrations­aufwand“, erinnert sich Thivessen. Mittler­weile setzen die RheinLand Versicherungen auch die Dubletten-Prüfung ein.

Die Lösung

Ein Fazit der nunmehr vier Jahre dauernden Partnerschaft? „Wir sind rundum zufrieden. Und zu unserer Zusammen­arbeit mit ESW darf ich sagen: Man begegnet sich tatsächlich auf Augen­höhe, die Abstimmungs­wege sind stets kurz und ESW versteht unsere Heraus­forderungen genau. Und das gilt für alle Phasen der Zusammen­arbeit: von der Integration bis zum laufenden Betrieb. Darüber hinaus fühlen wir uns in der Wahl des Produktes bestätigt, da die Qualität der Partner­adressen auf einem hohen Niveau ist. Beides trägt zu einem wirklich guten Ergebnis bei.“

RheinLand Versicherungen

ESW kennt die Heraus­forderungen eines Versicherers in puncto Adressqualität.

Überzeugt auf ganzer Linie: Platt­form­unabhängig­keit, starke Performance und Skalier­barkeit, geringer Integrations­aufwand sowie ein gutes Preis-Leistungs­verhältnis.

Harald Thivessen,
IT-Abteilungsleiter, Rheinland Versicherungen (Neuss)

Entdecken Sie unsere Einsatzszenarien

In unseren Einsatz­szenarien lernen Sie die Stär­ken unserer Soft­ware im Detail kennen.

Einsatzszenarien

14 Komponenten für beste Adressqualität

Entdecken Sie unsere Kom­ponen­ten-Mann­schaft, die ihre Auf­gabe voll­auto­matisch er­ledigt und mit Massen­daten spielerisch klar kommt.

Komponenten

Erfahren Sie mehr über addressware

Heraus­ragende Adress­quali­tät durch aus­ge­zeichnete Daten­qualität.

addressware

Ansprechpartner: Thomas Schlecht

Sie haben Fragen?

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine E-Mail.
Ich freue mich über Ihr Interesse.

Thomas Schlecht, Vertrieb

T +49 40 68 28 93 38

Logo: Ranstad Zeitarbeit
Logo: Deutsche Fernsehlotterie
Logo: Dodenhof
Logo: AVAG Holding
Logo: Die Haftpflichtkasse